Pornografie, Fifty Shades of Grey & die wahre Liebe

Pornografie, Fifty Shades of Grey & die wahre Liebe

Die DGW-Redaktion möchte euch auf dieses Video aufmerksam machen, das ein sensibles Thema in literarisch wunderbarer Weise so treffend aufgreift.


Die Flucht in Pornografie ist verlockend, weil man gerade durch diesen „Kick“ alltägliche Sorgen und Erfahrungen des Scheiterns überblenden kann. Doch diese Überblendung wird schnell zur Verblendung der eigenen Person, die nun durch den passiven Sex-Konsum den Draht zur Realität verliert. Und schließlich ist die Welt der Pornografie eine fatale Ausblendung des Planes desjenigen, der die Sexualität erfunden hat: dem himmlischen Vater im Himmel!

Erfahrt im nächsten DGW mehr darüber, aus welchen Gründen man leicht in die Pornofalle tappen kann, aber auch, wie wir durch Einsicht und Aufarbeitung der eigenen Probleme wieder den göttlichen Plan mit unserer Geschlechtlichkeit freilegen können. Und es ist wahrhaft ein Schatz, der hier freigelegt wird!

Freut euch auf den DGW 1/2015, u.a. mit: Christliche Reinheit in der Bewährung, Teil 2. Pünktlich zu Ostern ist die Ausgabe 1/2015 erhältlich…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Unser eucharistischer Hunger

Von Thorsten Paprotny Aus dem Pontifikat Benedikts XVI. bleibt mir eine heilige Messe auf...

Wer weltoffen ist, ist nicht ganz dicht

"Weltoffen" ist das Modewort. Wer kann schon gegen weltoffen, tolerant und Vielfalt sein? Für alle und für...

Geistige Kommunion (k)eine Vertröstung?!

Von Nico Leiter Seit vielen Wochen ist es uns Katholiken kaum oder nicht mehr...

Die Würde der heiligen Messe ist unantastbar

Von Thorsten Paprotny Das gläubige Volk reagiert gemischt auf die öffentliche Bekanntmachung der...

Surrexit Christus, spes mea – Auferstanden ist Christus, meine Hoffnung

Von Thorsten Paprotny Die Ostersequenz verkündet die Frohe Botschaft, die Herzmitte des Evangeliums:...

Jerusalem: Das Herz des Abendlandes

"Wenn ich dich je vergesse, Jerusalem, dann soll meine rechte Hand mich vergessen. Die Zunge soll mir...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel