The Cathwalk

Das Onlinemagazin für katholische Lebensart

Rationale Argumente für die Wahrheit des christlichen Glaubens

7 Thesen, warum es absolut wahrscheinlich ist, dass das Neue Testament Wahres berichtet

Glaube kann man zwar nicht beweisen – man kann ihn aber auch nicht durch kluge Argumente widerlegen. Im Gegenteil: es gibt richtig gute Gründe dafür, dass das, was in der Bibel über Jesus steht, wirklich wahr ist. Für alle, die gern mal zweifeln, präsentiert  Euch Euch Dr. Johannes Hartl 7 (Gebetshaus Augsburg) von solchen möglichen Gründen.

Der Podcast erschien auf Fisherman.FM

Dieser Artikel wurde bereits 0 mal geteilt. Nun bist Du gefragt:

Teile diesen Artikel jetzt!

Vorheriger Beitrag

Gedicht zum Sonntag – „Wir wandeln alle vor dem Herrn“

Nächster Beitrag

„Für Gott auf Sex verzichten“

  1. Nepomuk

    Ich würde sowas ja lieber schriftlich haben, weil ich viel schneller lesen kann als 35 Minuten zuhören^^

    Daher kann ich auf den genauen Inhalt nicht eingehen, nur soviel:

    >>Glaube kann man zwar nicht beweisen –

    Warum eigentlich nicht?

    Man muß zwar glauben (also Gott das „abnehmen“, was er über sich selber sagt), um z. B. zu wissen, daß Gott dreifaltig ist.

    Aber man kann mit den guten Argumenten nicht nur bis zu einem „kann immerhin sein, kann aber auch nicht sein“ kommen, sondern erheblich weiter.

    [Nämlich bis zu „eigentlich muß man der Kirche glauben, weil Christus sie nachweislich gegründet und seiner eigenen Aussage nach mit unfehlbarer Lehrgewalt ausgestattet hat; eigentlich muß man Christus glauben, weil er nachweislich gesagt hat, daß er der Sohn Gottes ist, und nachweislich Wunder gewirkt hat, die Gott einem falschen Messias nicht zugestanden hätte“, usw.]

Schreibe einen Kommentar

The Cathwalk ist eine Marke der Cathwalk-Mediengruppe