The Cathwalk

Das Onlinemagazin für katholische Lebensart

SineDubiis

Podcast zu #SineDubiis: Über offene Zweifler, hartherzige Hardliner und liberal-konservative Weckrufe

The Cathwalk zu Gast beim theologisch-gesellschaftliche Podcast Gretchenfrage

cropped-Gretchenfrage-Header-01

Im Teaser-Text heißt es dazu:

Eine ganz besondere Folge mit ganz besonderen Gästen: Am anderen Ende der Leitung sitzen Matthias Jean-Marie Schäppi, Blogger und Redakteur auf The Cathwalk und Wilhelm Arendt, Macher des Podcasts Gott bewahre!.

Anlass für diesen Crossover-Stammtisch war ein Dokument, dass in der katholischen Medienwelt große Wellen geschlagen hat: das von Matthias initiierte #SineDubiis. Ein Manifest der Papsttreue gegen all jene, die derzeit mit allen Mitteln Position gegen Franziskus beziehen.

Konservative und Liberale können aber im Gespräch anscheinend nicht anders, als sich irgendwann fundamentale Fragen zu stellen und so klären wir nebenbei was für uns eine Familie ist und was nicht und ob ein Krieg religiös begründet werden kann.

Einfache Themen kann ja jeder…

Viel Spaß beim Hören!

Show Notes

Dieser Artikel wurde bereits 0 mal geteilt. Nun bist Du gefragt:

Teile diesen Artikel jetzt!

Vorheriger Beitrag

„Don‘t shake hands with Lucifer!“ – Eine Dieter Bohlen-Betrachtung zum ersten Fastensonntag

Nächster Beitrag

Die Kirche braucht uns! – Die Aufgabe der Laien

  1. Homophobe Kackscheiße

    Ihr seid abgewichste Homophobe Kackscheißer! Eure Adressen stehen im Netz, ihr Pisser!

  2. Margit

    Hi Flo und Mark,
    ich bin gerade im Urlaub in Portugal. Und gegrüßet seien auch Wilhelm und Mattias.

    Ich finde ja, dass der Papst unbedingt gerettet werden muss. Und wenn Deutsche im Ausland entführt werden oder so, dann bemüht das Auswärtige Amt auch alle Möglichkeiten. Und der Papst ist einfach der Führer der christlichen Welt (nicht von den evangelischen Leuten, die lehnen ihn und uns ja ab! 😉

    Klar muss der Papst gerettet werden, weil er ja der Stellvertreter von Gottes Sohn auf der Erde ist!!
    Ich würde in den Feldzug gehen, um meinen Papst Franziskus zu befreien.

    Wenn ihr den Vertreter des Sohnes Gottes auf Erden nicht aus den Klauen des Feindes befreien wollt, dann soll Euch Teufel befallen!!!!!!

  3. Tikki Tequilla

    Flo, Mark – ihr seid schlecht. Und das ist nicht nur auf Eure Show bezogen, sondern auf Euch als Menschen. Ihr seid schlechte Menschen. Ganz schlechte Menschen …

  4. Felix

    Nachweislich sind höchstens 3 Prozent der Bevölkerung in Deutschland gleichgeschlechtlich veranlagt. ~~~ Mich macht es stutzig, dass gerade in katholischen Plattformen immer wieder dieses Thema soooo viel An=Klang findet! Es dürfte offenbar noch mehr Menschen berühren als das (angebliche) dritte Geheimnis von Fátima. ~~~ Warum dies?

  5. Ich trage keinen Bart

    Wie dumm seid ihr denn? Wer nur durch Penetration des Mastdarms Geschlechtsverkehr im halbwegs herkömmlichen Sinn haben kann, kann keine Nachkommen zeugen und darum sind Schwule keine Familie.

    Den Papst muss man natürlich retten im Fall von islamistischer Entführung!

  6. Friderike

    Wohin soll man Posten?

    Also ich finde dass ihr das ganz wunderbar gemacht habt. Ihr ganze mir nach einer langweiligen Stunde eine spannende gegeben. Ich hörte das zu Hause an meinem Computer, hier auf cathwalk.de.

    Aber warum gebt ihr euch denn mit solchem dahergelaufenen und verlotterten Häretiker-Volk ab? Ihr seid doch ganz vernünftige Leute wie es mir scheint. Wieso geht ihr euch denn mit den zwei Herren so genannten Theologen ab?

    Sie sind verlottert und stürzen Euch nur mit in den Abgrund. Das Tier hat viele Namen und Gesichter. Seit nur nicht zu arglos, der Teufel lauert hinter jeder Ecke. Mit seinen lieblichen Verlockungen versucht er Euch gegen Gott aufzuwiegeln.

    Die Herren von „Gretchenfrage“ sollten besser mal ihren Priester aufsuchen um sich ihre Dämonen austreiben zu lassen.

    Ich bin empört, dass sie solche Dinge vertreten können. Aber sie können ja nichts dafür …

    Ich bete sehr. Fest dafür, dass Sie es aus den Fängen des Satans schaffen werden und die Wahrheit wieder klar sehen können.

  7. Feinripp-Smoker

    Es kann doch aber niemand von Ihnen behaupten, dass Schwule keine Gefahr für unsere Gesellschaft sind und in einzelnen Fällen sogar das Staatswohlgefährden können?! :O
    Ein schwuler General ist potenzielles Ziel für Erpressungen oder ein Mitarbeiter vom Verfassungsschutz ebenso!

  8. Scooter

    Ding, dong!
    Für euch, homophile!

    Shitting dog

  9. Maximilian Schwarz

    Bitte sagt nächstes Mal wo man kommentieren soll! Ich habe jetzt Crossposting gemacht:

    Aj, wenn ihr es nicht mit der Ehe habt und Euch unsere heilige katholische Kirche so egal ist, lieber Floh und Marc, dann geht doch zu eurem Bischof und sagt ihm, dass ihr aus dem Dienst entlassen werden wollt, geht zum Gericht und tretet aus, dann müsst ihr nicht mal mehr Kirchensteuer zahlen, dann siedelt nach Berlin um und gebt Euch dort dem Laster hin, tretet am Berliner Dom in die evangelische „Kirche“ ein und frönt dort dem Laster, dem Ehebruch, der Völlerei und fahrt in die Hölle!

  10. Sophokles

    Meine Herren, das mit der Frage der Familie ist doch rceht einfach zu beantworten: Natürlich sind Schwule und Lesben keine Familien.

    Schaut doch einfach mal in den Kathechismus:

    2202
    Ein Mann und eine Frau, die miteinander verheiratet sind, bilden mit ihren Kindern eine Familie. Diese Gemeinschaft geht jeder Anerkennung durch die öffentliche Autorität voraus; sie ist ihr vorgegeben. Man muß sie als die normale Beziehungsgrundlage betrachten, von der aus die verschiedenen Verwandtschaftsformen zu würdigen sind.

    2203
    Indem Gott Mann und Frau erschuf, hat er die menschliche Familie gegründet und ihr die Grundverfassung gegeben. Ihre Glieder sind Personen gleicher Würde. Zum Gemeinwohl der Familienmitglieder und der Gesellschaft gibt es in der Familie verschiedene Verantwortungen, Rechte und Pflichten.

    http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_P7Z.HTM

    Und dass die Herren Theologen nicht auf die Idee gekommen sind, finde ich schlicht armselig. Da solltet ihr doch als erstes drauf kommen, wenn man etwas nicht weiß.

    Die beiden Laien waren da schon eher dran, wenn auch knapp daneben. Familie ist man mit Kindern.

  11. Gottes Verkündigen

    Erstmal war es langweilig und ich wollte schon aus machen. Ab der Mitte wurde es aber klasse. Wie ich ja gelesen habe wollt ihr wohl mehr davon machen? Ich würde Euch hören. Vielleicht macht ihr mal ein Streitgespräch zu Ökumene mit der nicht vorhanden protestantischen Kirche und wie das gehen soll. 😉

  12. Matthias Kosbab

    Macht mal auch so eine Sendung zu Ökumene. Mir gefällt das Konfrontation. Vielleicht mit Wilhelm, Floh, Matthias und einer protestantischen Pastorin und einem ORTHODOXEN Priester! Kriegt man In Berlin doch bestimmt hin und dann Floh mit Skype zuschalten!?

    Das wäre doch mal voll die krass geile Sendung!

  13. Eduard Wetzel

    Hallo! Ich bin im Keller drinne!

    Ich fühle mich als wenn ich im Keller wäre und keinerlei Wirklichkeit um mich hätte. Diese zwei linken Lagerfeuer-Lachnummern sollten sich mal ins Monasterium zurück ziehen und ordentliche Geistesübungen machen. Anscheinend haben sie Kinder. Nicht auszudenken wie verbohnert diese Kinder werden, den wahren Geist werden die nihct verbreiten und sie werden keinerlei Chance aufs Himmelreich haben, bei den Ansichten die die Eltern vermitteln.

    Unfassbar, dass die ihren eigenen Sender machen dürfen, da aus man was gegen tun!

  14. G. Beiser

    Wir sind Miles christianus! Wenn wir lso Soldaten Christi sind, dann ist das was Flo und Mark hier machen eindeutig WEHRKRAFTZERSETZUNG und darauf steht die Entlassung aus dem Dienst! Es ist furchtbar mit anzusehen, dass es solches Aaß im Fleische unserer Kirche gibt!

    Links-Grünes Gespreche was die da verbreiten, aber der rechte Glaube ist es nicht! Jesus ist für unsere Sünden gestorben und Maria war sich nicht zu schade die Magd des Herrn zu sein, die Dienerin ihres eigenen Sohnes.
    Und ihr beschmutzt unser Nest! Würde ich euch mal treffen würde ich vor Euch ausspucken!

  15. Sina Liebmann

    Erdogan will keine Opposition,
    Die Katholische Kirche hingegen lebt von ihr.

    Wir sollten mehr Diskurs machen und mehr Diskussionen fördern. Macht mal mehr davon, egal wie ich denke, ich habe eine neue Ansicht gefunden und muss sagen, dass ich mehr solchen Input will.

    Also wenn ihr das beim Cathwalk noch mal machen wollt, ich lade Euch runter!

  16. Leon

    Ich würde hier auch ein +1 lassen!

  17. Leon

    Ich finde das neue Format ja gut, aber wird es davon auch noch mehr geben oder was das etwas einmaliges? Ich war mit einem mal sehr gefesselt.

  18. Vanessa

    Wuhh .. ich mache hier mal ein Crossposting, weil ich es hier gehört habe aber nicht genau weiß wo die Kommis landen sollen. 🙂

    Ich habe diesen Podcast zum ersten mal gehört. Also wenn es immer so her geht finde ich das gut. Wenn ich das recht verstanden habe, ist das der Podcast von den aus NRW?!

    Die zwei Gäste fand ich viel interessanter mit ihren Thesen und viel bissiger. Ich bewundere es ja eher, wenn sich Leute zu etwas bekennen und auch mal was nonkonformistisches aussprechen. Ich habe noch nicht gesehen ob bei Folgen mit der Kennzeichnung „Stammtisch“ immer ihr vier zusammen seid, aber ich wäre am Lautsprecher dabei. 🙂

    Muschelweich habe ich schon in meiner Waschmaschine, da muss ich es nicht auch noch in meinen Ohren haben. Aber da bin ich vielleicht zu sadomasochistisch. Ich höre gern auch mal hin, wenn es schwer fällt dabei zu bleiben. Das macht mir mehr Mind Blow als jede TV Talkshow.

    Ich arbeite in einer IT Klitsche in Hamburg und habe da genug Weichspüler-Unterhaltungen. 🙂

  19. Vanessa

    Von mir gäbe es dafür ein Plus 1 …

  20. Wilhelm Ahrendt

    Gute Idee, aber dann müssen Matthias und ich noch ein Ritual entwickeln, was wir nach dem Podcaster machen. Ich bin für’s Bürgeressen. 😉

  21. Enrico Holler

    Fand ich auch geil! Ein Katholischer Podcast mit Kontroversen die Katholiken interessieren ist denke ich 1000 mal smoother als Bischof Oster (Was ja nicht heißt, dass Bischof Osten nicht auch Auftretender sein kann.)

    Grüße von der Insel Rügen!

    Rico

  22. Maik

    Hallo!
    Warum macht ihr nicht mal einen Cathwalk Podcast? Das hat doch jetzt jeder, selbst Spiegel Online, NY Times und The Intercept. Warum nicht auch The Cathwalk? Ich fande das eigentlich ganz interessant zu hören und ich fionde, daß es das Medium bereichern würde.
    Woran würde es hapern? Am Budget oder am Know How? Letzteres bestimmt nicht, weil ihr ja mit 3 Podcastern zusammen geredet habt.

  23. Spicy Maria

    Krasse Gedanken die ihr da zu Familien formuliert. Aber in sich ist es schlüssig, auch wenn ich mit mir ringen musste.
    Ganz besonders interessant fand ich wie dieser Culture Clash ablief. Normalerweise sagt man doch dass die Berliner so liberal seien und man in kleineren Orten eher konservativ. 😉

    Ich würde mich freuen wenn ich hier öfter man was in der Richtung hören könnte. Talkrunden wie früher bei FJS und nicht so eine vorgefertigte Retortentalksauce à la ARD Sonntagabend.

  24. Markus

    Der Scheizer und der änder aus Berlin, die gefallenen mir gut. Wird es sowas mehr gehen, also so Talks mit echter Meinung und subjektiver Ansicht?

    Eine Famile ist ein Wahrheut! Ejne Filie sind Mann und Frau und keine „Kumpels, Gruppen oder so“

    Die Verkündigung der Wahrheit im Sinn Familie ist eben ein neues Leben erzeugbar machen.

    Kinder erziehen geht nicht in Homo-Ehem.

    Der Schweizer hat recht mit der „Verwässerung“.

    Der andere Berliner ist da voll in der Lehre. Familientag Keimzelle für NEUES Leben!!!

    Der hat recht! Lesben und Schwule können keine Famile machen. Und ich würde das nicht als unnormal bezeichnen.
    Gays sind innerhalb der Kirche, keine Frage aber eine FAmilie können die nicht machen!!

Schreibe einen Kommentar

The Cathwalk ist eine Marke der Cathwalk-Mediengruppe