30 berühmte Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, die katholisch wurden

1
677
Im Uhrzeigersinn: Sir Alec Guinness, Marshall McLuhan, Kardinal Francis Arinze, Edith Stein, Tony Blair, Gary Cooper Foto: Wikimedia via ACI Prensa
Im Uhrzeigersinn: Sir Alec Guinness, Marshall McLuhan, Kardinal Francis Arinze, Edith Stein, Tony Blair, Gary Cooper Foto: Wikimedia via ACI Prensa

Einige kommen nach vielen Jahren persönlichen Kampfes oder sogar am Ende ihres Lebens zur Kirche. Andere werden durch das Beispiel von Heiligen, Priestern, Ordensleuten oder Laien, die Christus bezeugen, zur Bekehrung geführt.

Am Ende kommen sie zur gleichen Schlussfolgerung wie ein anderer berühmter Konvertit, der selige John Henry Kardinal Newman: „Zehntausend Schwierigkeiten machen noch nicht einen Zweifel, was das Christentum angeht.“

Dies sind 30 der bekanntesten Konvertiten des vergangenen Jahrhunderts zum Katholizismus:Sir Alec Guinness (1914-2000)

1. Sir Alec Guinness (1914-2000)

Britischer Film- und Theaterschauspieler, der 1957 für seine Rolle in Die Brücke am Kwai den Oscar als Bester Hauptdarsteller erhielt. Seine bekannteste Rolle ist jene des Obi-Wan Kenobi in der Weltraumsaga Star Wars.

2. Scott Hahn (1957)

Bibelwissenschaftler, Apologet und produktiver Schriftsteller. Seine Frau Kimberly konvertierte ebenfalls.

 3. Tony Blair (1953)

Vorsitzender der Labour-Partei und von 1997 bis 2007 britischer Premierminister. Er war der jüngste Premierminister seit 1812. Seine Frau Cherie ist ebenfalls katholisch.

4. John Wayne (1907-1979)

Für seine Rollen in Western und Kriegsfilmen mehrfach ausgezeichneter Schauspieler

5. Norma McCovery (1947-2017)

Die Klägerin im berüchtigten Prozess Roe v. Wade im Jahre 1973, durch den die Abtreibung in den gesamten Vereinigten Staaten legalisiert wurde. Sie konvertierte später und wurde eine Anhängerin der Pro-Life-Bewegung.

6. Gary Cooper (1901-1961)

Amerikanischer Schauspieler, der drei Oscars gewann, unter anderem als Bester Hauptdarsteller in Sergeant York und 12 Uhr mittags. Er hatte eine bedeutsame Begegnung mit Papst Pius XII. im Jahre 1953 und trat 1959 offiziell in die Kirche ein.

7. Marshall McLuhan (1911-1980)

Kanadischer Philosoph und bekannter Kommunikationstheoretiker. Von ihm stammt die berühmte These „Das Medium ist die Botschaft“ und der Begriff „Globales Dorf“.

8. Thomas Merton (1915-1968)

Amerikanischer Priester und Trappist. Er war ebenso Dichter und Sozialaktivist sowie einer der berühmtesten und polemischsten Konvertiten zum Katholizismus des 20. Jahrhunderts.

9. Graham Greene (1904-1991)

Der in katholischen Kreisen wohl bekannteste britische Schriftsteller, vor allem durch seine Romane Brighton Rock, The Power and the Glory, The Heart of the Matter und The End of the Affair.

10. Vittorio Messori

Italienischer Journalist, bekannt vor allem durch sein langes Interview mit Kardinal Ratzinger „Zur Lage des Glaubens“ (1985) und das Buch „Johannes Paul II. – Die Schwelle der Hoffnung übeschreiten“ (1994).

11. Sigrid Undset (1882-1949)

Norwegische Schriftstellerin, die 1928 den Nobelpreis für Literatur erhielt.

12. Heilige Teresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein) (1891-1942)

Deutsche Philosophin jüdischer Herkunft und Unbeschuhte Karmelitin. Sie starb in Auschwitz und wurde 1998 vom heiligen Papst Johannes Paul II. heiliggesprochen.

13. Dietrich von Hildebrand (1889-1977)

Deutscher Philosoph und Theologe, von zahlreichen Päpsten für seinen wichtigen Beitrag zur katholischen Lehre ausgezeichnet.

14. Kardinal Francis Arinze (1932)

Konvertit aus Nigeria, der im Alter von neun Jahren vom seligen Cyprian Tansi getauft worden war.  Er wurde mit 32 Jahren der jüngste Bishcof der Welt und später zum Kardinal und zum Präfekten der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakremantenordnung ernannt.

15. Kardinal Avery Dulles (1918-2008)

Amerikanischer Jesuit, Theologe und Kardinal. Sohn des ehemaligen Außenministers John Fuster Dulles.

16. Kardinal Jean-Marie Lustiger (1926-2007)

Von 1981 bis 2005 Erzbischof von Paris, ab 1983 Kardinal und Förderer des jüdisch-katholischen Dialogs. Er konvertierte vom Judentum zum Katholizismus.

17. Louis Bouyer (1913-2004)

Französischer Theologe und Gründungsmitglied der Internationalen Theologenkommission und der internationalen theologischen Zeitschrift Communio.

18. Francis Beckwith (1960)

Philosoph und Theologe, der zum Präsidenten der Evangelical Theological Society gewählt wurde, dann aber 2007 zum Katholizismus konvertierte.

19. Robert Bork (1927-2012)

Konservativer amerikanischer Richter und Jurist, bekannt vor allem durch seinen intensiven politischen Kampf,  aufgrund dessen seine Nominierung für den Obersten Gerichtshof der USA im Jahre 1987 scheiterte. Er und seine Frau konvertierten 2003.

20. Dorothy Day (1897-1980)

Schriftstellerin, Sozialistin, zusammen mit Peter Maurin Gründerin der Catholic-Worker-Bewegung. Im Jahr 2000 wurde in New York ihr Seligsprechungsprozess eröffnet.

21. Newt Gingrich (1943)

Von 1995 bis 1999 Sprecher des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, sowie Schriftsteller, Präsidentschaftskandidat und Geschichtswissenschaftler.

22. Elisabeth Hesselblad (1870-1957)

Sie konvertierte vom Protestantismus und wurde Gründerin eines neuen Zweigs Schwestern des Heiligsten Erlösers von der heiligen Birgitta (Birgittinnen). Sie wurde 2016 von Papst Franziskus heiliggesprochen.

23. Katharine, Herzogin von Kent (1933)

Ehefrau von Prinz Edward, dem Herzog von Kent (Enkel von König Georg V. und Königin Mary, sowie Cousin von Königin Elizabeth II.), seit 1701 das erste Mitglied der königlichen Familie, das konvertierte.

24. Russel Kirk (1918-1994)

Amerikanischer politischer Theoretiker und eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der amerikanischen konservativen Bewegung.

25. Clare Boothe Luce (1903-1987)

Erste amerikanische Frau, die für das wichtige Amt der Botschafterin berufen worden war und Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten von 1943 bis 1947, ebenso Schriftstellerin und Verlegerin.

26. Jacques Maritain (1882-1973)

Französischer Philosoph, Autor von mehr als 60 Büchern und Schlüsselfigur der der Wiederbelebung des Thomismus in der Moderne. Seine Frau Raissa und er bekehrten sich 1906 zum Katholizismus.

27. Patricia Neal (1926-2010)

Amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin für ihre Rolle in Der Wildeste unter Tausend (1963). Sie bekehrte sich wenige Monate vor ihrem Tod. Zum katholischen Glauben.

28. Richard John Neuhaus (1936-2009)

Ehemaliger lutherischer Pastor, Schriftsteller, sowie Gründer und Verleger der Zeitschrift First Things.

29. Adrienne von Speyr (1902-1967)

Schweizer Ärztin, geistliche und mystische Schriftstellerin, Autorin von mehr als 60 Büchern der Spiritualität und Theologie.

30. Israel Zolli (1881-1956)

Italienischer jüdischer Wissenschaftler und von 1940 bis 1945 Oberrabbiner in Rom. Freund von Papst Pius XII. 1945 konvertierte er zum Katholizismus.

1 KOMMENTAR

  1. In Deutschland sind nach der amtlichen Statistik im Jahr 2014 genau 217’716 Menschen aus der Katholischen Kirche ausgetreten;
    im Jahr 2015 waren es 181’925.
    .
    >>> Von den Ausgetretenen sind schätzungsweise ein Viertel gleichzeitig in die Evangelische Kirche eingetreten.
    .
    Die Zahl der von der Evangelischen Kirche zur Katholischen Kirche übergetretenen Personen ist statistisch nicht zu ermitteln. Sie dürfte aber in den beiden Jahren 2014 und 2015 unter 100 gelegen haben.
    .
    Gesamthaft gesehen zeigt sich also ein deutlicher Trend vom Katholizismus hin zu den evangelischen Kirchen und Gemeinschaften.
    .
    Darüber kann auch die Konversion einiger sog. „Prominenter“ nicht hinwegtäuschen.

IHR KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.