Erzbistum Berlin: Erstes Bistum mit eigenem Podcast

Erzbistum Berlin: Erstes Bistum mit eigenem Podcast

Es gibt sie schon länger, die Podcasts aus dem katholischem Dunstkreis. Mit der Gretchenfrage oder auch dem Podcast Gott bewahre! ist das katholische Leben in den Podcast Apps dieses Landes durchaus präsent. Doch nun hat das Erzbistum Berlin einen Schritt gewagt und den ersten Podcast eines Bistums in Deutschland gestartet. Wie so oft waren die US Bistümer etwas schneller dabei. So publiziert der Weihbischof von Los Angeles (Kalifornien) Robert Barron schon seit geraumer Zeit die wöchentlich erscheinende Word on Fire Show.

Das Erzbistum Berlin holte sich erfahrene Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projekts, indem es den Podcaster und freien Journalisten Wilhelm Ahrendt an Bord holte. Das Format heißt Gesichter & Geschichten. „Wir wollen mit diesem neuen Medium die Vielfältigkeit unserer Diözese darstellen“, so Stefan Förner. Das Erzbistum Berlin ist flächenmäßig die zweitgrößte Diözese im deutschsprachigen Raum und erstreckt sich von der Insel Rügen bis in den Spreewald, damit breitet es sich über drei Bundesländer aus.

Die Menschen in unserem Bistum sind so unterschiedlich, wie die Regionen in denen sie leben. So gibt es dünn besiedelte Gebiete in Mecklenburg Vorpommern und urbane Szenekieze in der Stadt Berlin. In jeder Episode wird eine Person aus dem Bistum portraitiert – Priester, Ordensfrauen und Kirchenvolk.

Zu finden sind die Episoden in allen Podcastverzeichnissen, wie iTunes oder Podcaster. Entsprechende Apps zum Hören können kostenlos im Google Play Store geladen werden, oder wer ein iPhone / iPad nutzt kann die vorinstallierte Podcast App nutzen. Suchen Sie einfach nach „Gesichter und Geschichten“.

Homepage | Podcastfeed MP3 | Podcastfeed AAC

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Pro Life, Pro Family, Pro Christianity: 1000 Rosenkränze für die Wahl von Amy Coney Barrett

Welch an Anblick! Welch ein Te Deum! Am 26. September gegen 23:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit trat Trump...

Das Reichskonkordat von 1933: Hat der Vatikan einen Pakt mit Hitler geschlossen?

Am 20. Juli 1933 unterzeichneten der Hl. Stuhl und das Deutsche Reich einen völkerrechtlichen Vertrag: das Reichskonkordat....

Werk Gottes oder Kirchenstasi? – Das „Sodalitium Pianum“ (1909-1921)

„Überschaut man gleichsam mit einem Blick das ganze System , so wird niemand sich wundern, wenn Wir...

Ich fühle, also bin ich – Die Gender-Theorie als Gefühlswende der Ethik

Vernunft ist von gestern. Heute zählen nonkognitive Ansätze, die sich auf das Gefühl berufen. Das gefühlte Ich...

„Bestens gerüstet für das neue Leben!“ – Interview mit zwei Schülerinnen des St.-Theresien-Gymnasiums

Margareta R. und Elisabeth W. haben im Frühsommer am einzigen traditionell katholischen Mädchengymnasium Deutschlands, dem St.-Theresien-Gymnasium in...

„There is a War on Christianity“ – Warum die Medien uns zum Trump-Hass erziehen

Trump wird als Person gehasst. Aber es geht nicht um Trump als Person. Bill Clinton hat man...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel