Start Tradition Brennt Notre-Dame, brennt das Abendland

Brennt Notre-Dame, brennt das Abendland

Autor

Datum

Kategorie

Die Kathedrale von Notre-Dame in Paris steht wie kaum ein anderes Bauwerk für den Glanz des Abendlandes. Im Mittelalter haben Generationen von Europäern an diesem Bauwerk gebaut. Es steht für alles Gute, wofür Europa steht: Christentum, Kultur, Architektur.

Eine 800-jährige Meisterleistung ging nun in Flammen auf. Brennt Notre-Dame, brennt Europa. Kulturell liegt schon länger am Boden, was sich gestern entzündete: unsere abendländische Kultur.

Wie durch ein Wunder sind Fundament und Grundstruktur von Notre-Dame erhalten geblieben. Der Wiederaufbau auf den Ruinen der alten Größte ist möglich. Notre-Dame steht für Europa, wie kaum ein anderes Gebäude. Wir müssen Notre-Dame wieder aufbauen, um unsere Kultur wieder aufzubauen.

Auszug mit der Herzreliquie von Pater Pio

Gepostet von Cathwalk.de am Freitag, 18. Mai 2018

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neue Artikel

Benedikt XVI. – ein theologischer Aufklärer?

Von Thorsten Paprotny Am Gründonnerstag besichtigte zur Mittagszeit eine kleine Reisegruppe aus Deutschland – ganz normale...

Tradis: Die neue Avantgarde

Schluss mit Stuhlkreis, Peinlich-Performance und Happy-Clappy. Die neue Avantgarde kann Latein, mag Tradition und Alte Messe. Der Katholizismus...

Der einzige Friday for Future

Deutsche Bischöfe huldigen Greta. Sie erhält Sonderpreise und politische Rückendeckung. Staatliche, kirchliche und gesellschaftliche Autoritäten stehen hinter ihr. Wer zweimal fürs Klima...

Brennt Notre-Dame, brennt das Abendland

Die Kathedrale von Notre-Dame in Paris steht wie kaum ein anderes Bauwerk für den Glanz des Abendlandes. Im Mittelalter haben Generationen von...

Im Westen nichts zu retten?

Eine Buchbesprechung von Harald Stollmeier Bequem ist Beile Ratut wirklich nicht. Weder in ihren Romanen, in denen sie meisterhaft...