Unsere Zeit ist gekommen: Mit Bischof Sheen die Kirche retten

Unsere Zeit ist gekommen: Mit Bischof Sheen die Kirche retten

Missbrauchsskandale und -vertuschung, häretische Geistliche, schwache Bischöfe … Es gibt eine schier endlose Anzahl an Gründen, um der Kirche den Rücken zu kehren. Aber nichts an der heutigen Zeit ist Zufall.

Alles hat seine Gründe und Ursachen. Man kann bei vielen Heiligen lesen, dass eine Zeit der Massenapostasie kommt, also eine Zeit wie heute. Aber: Gott ist immer Herrscher über Zeit und Ewigkeit. Auch Bischof Sheen sah, wie die Kirche in eine nie dagewesene Krise geriet. Seit Ende der 60er-Jahre erleben wir die größte anhaltende Verwirrung in der 2000-jährigen Kirchengeschichte. Es geht nicht um Kleinliches, es geht um den Glauben als Ganzes: Es geht um Christ oder Heide, es geht um die Frage, ob Christus unser Erlöser ist oder wir bloß ein evolutionäres Zufallsprodukt sind, das sich hedonistisch durchquälen muss. Darunter gibt es nichts.

Heute wissen Priester nicht mehr, wer sie sind, Bischöfe nicht, was sie tun sollen und Beamte im Kirchendienst nicht, was der Glaube ist. Daher sind wir Laien gefragt: wir müssen für unsere Bischöfe, Priester und Lehrer beten und sie daran erinnern, was ihre Aufgabe ist. Wir müssen unseren Glauben tapfer und mutig leben, im Gebet, im Rosenkranz, in der Familie.

Wir können keine Verantwortung abgeben. Wir sind gefragt: Beten und opfern wir für die Kirche und die Hierarchie oder wollen wir auch die Axt an das Schiff Petri legen? Bischof Sheen ermahnt uns, was wir tun sollen: Unsere Kirche retten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Gute Werke in der Karwoche: Mit der 1000plus-GebetsApp für Schwangere in Not beten

Die Karwoche ist eine gute Gelegenheit, sich auf die wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. Besonders wichtig...

Alter Peter in München: Die beste Volkskirche nördlich der Alpen

Ultra montes – jenseits der Berge, in St. Peter in Rom, suchten viele verzweifelte Katholiken, die...

Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen

Was wollen wir hören, am Ende unseres Lebens? „Geht weg von mir, ihr Verfluchten, in das...

Die Unterscheidung der Geister nach Ignatius von Loyola

Woher weiß ich, was richtig ist? Woher weiß ich, ob eine Entscheidung gut ist? Ignatius von...

Der katholische Glaube ist besser als jeder Fantasy-Roman

"Wohlstand für alle" ist eine nachvollziehbare Parole. Aber der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Er lebt...

Pater Pio statt Deutschkatholizismus

Ein heiliger Süditaliener, der klar und deutlich spricht. Eine Beichte bei Pater Pio, das wäre jetzt genau...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel