Update zur App2Heaven

0
322
Bild: Free-Photos / pixabay.com
Bild: Free-Photos / pixabay.com

Seit rund einem Jahr bestehen Kontakte zwischen der Augsburger Initiative „einfach gemeinsam BETEN“ und der„App2Heaven“ aus der Erzdiözese München und Freising. Das App-Projekt rund um den Spiritual des Münchner Priesterseminars, Dr. Andreas Schmidt, verfolgt ganz ähnliche Ziele wie die im Bistum Augsburg: „Die App will dem persönlichen geistlichen Leben einen digitalen Raum schaffen und eine neue Art von Glaubenskommunikation ermöglichen“, beschreibt der Spiritual das Anliegen des Projekts näher. Die Gebetsimpulse von „einfach gemeinsam BETEN“ erhalten somit ab sofort einen weiteren Standort: neben den Seiten von credo-online und dem täglichen WhatsApp Versand durch ehrenamtlich engagierte Christen in private Gebetsgruppen sind sie von nun an auch in der App abrufbar. 

„Durch die täglichen Gebetsimpulse und die zusätzlichen Angebote in der App möchten wir Menschen über die sozialen Medien mit dem Evangelium in Berührung bringen. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Ziel in Zukunft gemeinsam verfolgen und sich so weitere Gebetsnetzwerke knüpfen“, so der Weißenhorner Jugendpfarrer und Mitinitiator von „einfach gemeinsam BETEN“, Daniel Rietzler, zur künftigen Zusammenarbeit. 

Das bisherige Angebot von „einfach gemeinsam BETEN“ wird durch die Kooperation mit der „App2Heaven“ noch weiter ergänzt: So werden neben den täglichen Audio-Impulsen im App-Programm auch weitere Hilfestellungen für das persönliche Glaubensleben zur Verfügung gestellt. Eine „Sharing-Funktion“ soll zudem dabei helfen, sich im Gebet mit anderen zu vernetzen oder geistliche Weggemeinschaft zu suchen. 

Hier gehts zur App2Heaven

Siehe auch:

IHR KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.