Jordan B. Peterson: Habt Kinder, ignoriert den Klima-Alarmismus

Jordan B. Peterson: Habt Kinder, ignoriert den Klima-Alarmismus

In einem Video-Chat mit Bischof Robert Barron (Weihbischof im Erzbistum Los Angeles) regt sich Peterson über die Klima-Alarmisten auf, die junge Frauen fertig machen, weil sie Kinder wollen – denn mit Kindern würden sie dem Planeten schaden.

Peterson hingegen sieht in diesem Alarmismus eine frauenfeindliche Macht am Werk, denn Kinder zu bekommen und Mutter zu werden, sei Teil eines großartigen Abenteuers für Frauen. Ein Kind in die Welt zu bringen und dafür zu sorgen, dass es eine Kraft zum Guten sein könne, sei ein Kennzeichen für Vertrauen ins Leben. Es sei ein großartiges Abenteuer und auch viel attraktiver, als man heute zugeben wolle.

Das komplette Video:

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Unser eucharistischer Hunger

Von Thorsten Paprotny Aus dem Pontifikat Benedikts XVI. bleibt mir eine heilige Messe auf...

Wer weltoffen ist, ist nicht ganz dicht

"Weltoffen" ist das Modewort. Wer kann schon gegen weltoffen, tolerant und Vielfalt sein? Für alle und für...

Geistige Kommunion (k)eine Vertröstung?!

Von Nico Leiter Seit vielen Wochen ist es uns Katholiken kaum oder nicht mehr...

Die Würde der heiligen Messe ist unantastbar

Von Thorsten Paprotny Das gläubige Volk reagiert gemischt auf die öffentliche Bekanntmachung der...

Surrexit Christus, spes mea – Auferstanden ist Christus, meine Hoffnung

Von Thorsten Paprotny Die Ostersequenz verkündet die Frohe Botschaft, die Herzmitte des Evangeliums:...

Jerusalem: Das Herz des Abendlandes

"Wenn ich dich je vergesse, Jerusalem, dann soll meine rechte Hand mich vergessen. Die Zunge soll mir...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel