Fake News? – Klimawandel-Diagramm verliert vor Gericht

Fake News? – Klimawandel-Diagramm verliert vor Gericht

UPDATE 7. Oktober: In den letzten Wochen mehrten sich die Aussagen, dass es im Fall Mann vs Ball gar nicht um das Klima-Diagramm, die so genannte Hockeyschläger-Kurve, gegangen sei, sondern nur um einen Prozess wegen einer Verleumdung Manns (Ball hat Mann indirekt einen Verbrecher genannt). Hat der Cathwalk also Fake News verbreitet? Alles in allem betrachtet, scheint die Angelegenheit sehr komplex. Der aktuelle Stand hier: Michael Mann gegen Tim Ball: Bizarrer Streit ums Klima beendet.

Hier der ursprüngliche Artikel:

Wer sich mit der Politik des Klimawandels befasst, merkt schnell: Seine Verbündeten sind linke Politiker, seine Protagonisten linke Ideologen, seine Alarmisten linke Aktivisten. Auch die Lösungen sind links: Internationalismus (nicht mehr Einzelstaaten sollen entscheiden), Kinderfeindlichkeit („Birth-Strike“), De-Industrialisierung (weniger CO2-Ausstoß) und Ent-Familisierierung (Grüne Familienpolitik). Greta ist in erster Linie keine Apostelin des Klimas, sondern ein missbrauchtes Kind der Linken.

Jetzt schlug der Klima-Hockeyschläger seinem Erfinder ins Gesicht: Michael Mann hat 1998 das berühmte Klima-Kurven Diagramm erfunden, bei dem etwa ab dem Jahr 2000 das Klima massiv ansteigt („Hockeyschläger-Kurve“). Dieses Diagramm ist die Grundlage für Gretas Streikbewegung und Panikmacher wie Al Gore mit seinem Weltuntergangsfilm „Eine unbequeme Wahrheit“. Der Geograph Tim Ball warf nun Michael Mann vor, das Klima-Diagramm sei falsch, mit seiner Hockeyschläger-Kurve sollte Mann nicht an der Penn State (Universität) sein, sondern im State Pen, einem Gefängnis. Daraufhin zeigte Michael Mann Tim Ball an – und verlor! Denn Mann konnte seine Klima-Kurven vor Gericht nicht belegen und Balls Vorwurf nicht widerlegen.

Achgut.com schreibt: „Schaut man sich das mangelnde mediale Echo auf das Gerichtsurteil in Kanada an, könnte man jedoch verzweifeln. Überall Schweigen im Walde. Mit Ausnahme einiger kleiner Journale und Blogs in den USA und Kanada (hierhier und hier) ist die Niederlage Manns keine Meldung wert, dabei ist die Tragweite noch gar nicht abzuschätzen. Zwanzig Jahre „Klimaforschung“ in eine einzige, verengte Richtung stehen auf der Kippe und mit ihnen hunderte Milliarden Euro und Dollar, die teils schon ausgegeben wurden, teils zugesagt sind.“

Quellen:

6 KOMMENTARE

  1. Lieber Cathwalk,

    in dem zitierten Gerichtsurteil M. Mann gegen T. Ball ging es nicht um die Frage, wer das bessere Diagramm hat. Ball hatte Mann wegen dessen Klimaforschung in einem Interview als Kriminellen beschimpft und dazu auch mehrere Artikel veröffentlicht. Mann verklagte ihn daraufhin wegen Verleumdung. Das Gericht sah davon ab, Ball zu verurteilen, weil seine Anschuldigungen so abwegig seien, dass ohnehin niemand sie für wahr halten könne. Klimawandelleugner haben das ganze dann völlig verzerrt hochgeschrieben zum angeblichen gerichtsfesten Beweis gegen den menschengemachten Klimawandel. Bitte beteiligt euch nicht daran!

    • „Das Gericht sah davon ab, Ball zu verurteilen, weil seine Anschuldigungen so abwegig seien, dass ohnehin niemand sie für wahr halten könne“ – Wo sind die Belege für diese Behauptung? “ Klimawandelleugner“ ist ein Schmähbegriff, die religiöse Ausweitung auf die Natur. Das Urteil ist kein Beweis gegen den menschengemachten Klimawandel, natürlich. Allerdings, so die Quellen, konnte das Klima-Diagramm nicht bewiesen werden. Darüber hinaus ist Klimawandel kein Glaubensbekenntnis und daher nicht relevant für den Cathwalk. Relevant ist aber die linke Politik, die Klima-Aktivisten propagieren (Birthstrike, Kinderfeindlichkeit, neuheidnische Naturvergottung usw.) Dagegen sollte man als Christ voll und ganz vorgehen.

      • Dafür, dass Klimawandel nicht relevant ist für „Cathwalk“, lehnt ihr euch aber ganz schön aus dem Fenster, was diese Kontroverse betrifft.
        „Belege für diese Behauptung?“ – Nun ja, ihr bringt selbst keine Belege außer andere dubiose Meinungsartikel und dreht jetzt einfach die Beweislast um? Aber bitte sehr, bis die Begründung für die Verfahrenseinstellung schriftlich verfügbar ist, mag der Ausgang einer ähnlichen Klage gegen T. Ball erhellend sein: https://www.bccourts.ca/jdb-txt/sc/18/02/2018BCSC0205.htm
        Von mir aus könnt ihr von „linker Politik“ halten, was ihr wollt, aber bitte haltet euch an die Fakten!

      • Sie behaupten Ball sei nur für seine Unverschämtheiten nicht verklagt worden. Das Klima-Diagramm von Mann habe damit nichts zu tun. Das belegen Sie nicht. Also bleiben Sie Fakten schuldig. Es bleibt daher bei der Behauptung verschiedener Quellen: Das Klima-Diagramm von Mann konnte nicht vor Gericht bestehen. Mann konnte keine Belege geben, dass das Hockeyschläger-Modell wissenschaftlich ist. Der Artikel bleibt online.

      • „Es bleibt bei der Behauptung“ – in der Tat, Behauptung ohne überprüfbare Belege. Wenn Cathwalk ein Blog sein will, wo in diesem Stil unbewiesene Behauptungen verbreitet werden, kann ich wohl auch nicht helfen. Und nein, auch zehn oder zwanzig „Quellen“, die einfach dieselbe Story mit ähnlichem Spin voneinander abschreiben, ohne valide Quellen zu nennen, machen es nicht besser. Viel Spaß noch mit Verschwörungstheorien für Dumme – ich bin raus.

      • Realitätsverweigerer par excellence.
        Es sind dieselben Hirne die alle als Weltverschwörer oder Klimaleugner beschimpfen, welche die Glaubwürdigkeit einer Grafik, mit geheim gehaltenen Daten als Grundlage notabene, anzweifeln.
        Was soll ich von solchen Menschen nur halten?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Wie ich den Atheismus besiegte

"There is probably no God. Now stop worrying and enjoy your life" – Es gibt wahrscheinlich keinen...

If you’re the Archbishop of San Francisco … Alte Messe will make you cry

If you're going to San Francisco, You're gonna meet some gentle people there – und zwar in...

Jesuiten, Dominikaner, Alter Peter … Der Beicht-Guide für München

München ist eine katholische Stadt. Und zum katholischen Lifestyle gehört die Beichte. Glücklicherweise gibt es in der...

Vor ihr hat Iron Maiden Angst: Die heilige Munditia

Lange Haare und irgendwelche Skelett-Schädel sind eine Sache. Katholische Reliquienfrömmigkeit hingegen ist the real thing. Es geht...

Kardinale Tapferkeit gegen rote „Friedenspriester“ (Tugendserie 3/7)

Zwei Dinge lösen beim klischeehaften Wohlstandsdeutschen maximales Unbehagen aus: Ein nicht akkurat gemähter Rasen und jemand, der...

Von Toten lernen: Theologie in Deutschland

„Man kann nicht elektrisches Licht und Radioapparat benutzen, in Krankheitsfällen moderne medizinische und klinische Mittel in Anspruch...

Meist gelesen

- Advertisement -

Auch interessantÄHNLICHE ARTIKEL
für dich