Montag, 3. Oktober 2022

Mit der Muttergottes von Lourdes den synodalen Weg besiegen

Am 11. Februar begeht die Kirche das Fest unserer Lieben Frau von Lourdes. Die Erscheinung von Lourdes offenbarte sich als Unbefleckte Empfängnis (lateinisch: Immaculata Conceptio). Künstlerisch wird dies dargestellt, indem Maria auf der Weltkugel steht und die Schlange zertritt. Maria ist im Hinblick auf die Verdienste Christi vom Makel der Erbschuld bewahrt worden (vgl. das Dogma der Unbefleckten Empfängnis vom 8. Dezember 1854).

In Fatima hat die Muttergottes versprochen, dass ihr Unbeflecktes Herz am Ende triumphieren wird – damit kann sie auch über den synodalen Weg triumphieren und über alle Angriffe gegen die Kirche Jesu Christi. Sie ist die Siegerin in allen Schlachten Gottes.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Mit Ihrer Spende können Sie dafür sorgen, dass es noch mehr davon gibt:

Neueste Artikel

Meistgelesen