Der synodale Weg ist besiegt: Das postsynodale Schreiben hat Konsequenzen für Deutschland

Der synodale Weg ist besiegt: Das postsynodale Schreiben hat Konsequenzen für Deutschland

Mit Spannung, Hoffnung und Angst wurde das postsynodale Schreiben zur Amazonas-Synode erwartet. Jetzt ist es veröffentlicht. Das Ergebnis: Keine Aufhebung des Zölibats, keine Weihe von Frauen. Damit auch kein Ausverkauf des Priestertums und kein Traditionsbruch.

Wer glaubt, dass auf deutsch-synodalen Wegen die Weltkirche genesen werde, wurde vom Papst eines Besseren belehrt. Nationalismus ist kein katholisches Konzept. Für Deutschland kann nichts anderes gelten als für die Weltkirche. Die deutschen Bischöfe, die der Kirche durch nationalistische Sonderwege Schaden zufügen, sollten nun schleunigst umkehren. Weder können sie den Zölibat abschaffen, noch Frauen weihen oder sündhaftes Verhalten legitimieren.

Roma Locuta – Causa finita

Sicherlich ist dieser Sieg auch ganz besonders der Muttergottes zu verdanken, der Siegerin in allen Schlachten Gottes. Wir haben sie gestern, am Festtag von Lourdes, besonders um Hilfe gebeten:

3 KOMMENTARE

  1. Roma locuta ist nahezu 2000 Jahre alt. Wir keben mit anderen Gedanken u Wissen 2020. Hände falten Mund halten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Spiel mir das Lied vom Tod: Wie die Rattenfänger der Abtreibungsindustrie Corona missbrauchen

Von Juliane Sophie Schmitz Der Rattenfänger von Hameln: eine zeitlose Sage von Verzauberung und...

Die LIEBE als Impfstoff

Von Christian Schallauer Shutdown der Nationen und der Weltwirtschaft! Die Politik verordnet Quarantäne und...

Neue Cathwalk-Serie: Athen, Jerusalem, Rom: Die große Geschichte des Abendlandes

Woher kommen wir, wohin gehen wir? Die Antwort für uns in Europa kann nur in der großen...

GoCath: Verzeichnis Heiliger Messen (Alt und Neu) über Live-Stream

Heilige Messe über Live-Stream, Fernsehen und Radio mitfeiern: https://www.gocath.org/get-inspired/allgemein/heilige-messe-ueber-live-stream-fernsehen-und-radio-mitfeiern/?fbclid=IwAR29t4KWGQfXQsOJaElZG8LPTiiDCpbwIHh77cTLnZEGxq7f_HN97EPObaE

Erinnern Sie sich noch an den „Synodalen Weg“?

Von Thorsten Paprotny In einigen europäischen Nachbarländern greifen bereits bei Versorgungsengpässen in Krankenhäusern sogenannte...

Auf Christus schauen – JETZT!

Von Thorsten Paprotny Noch viele Tage und Wochen werden verstreichen, ehe wir glücklich,...

Meist gelesen

- Advertisement -

Auch interessantÄHNLICHE ARTIKEL
für dich