The Last Stand: Die Geschichte der Schweizergarde

The Last Stand: Die Geschichte der Schweizergarde

Die Päpstliche Schweizergarde: seit Jahrhunderten beschützen Soldaten der Schweizer Armee den Papst mit ihrem Leben. Kein anderes päpstliches Korps hat bis heute überlebt. Warum die Schweizergarde? Weil Schweizer Soldaten die treuesten und tapfersten waren, als es am finstersten war. 1506 von Papst Julius II. gegründet, hatte die Schweizergarde schon gut zwanzig Jahre später ihre größte Bewährungsprobe: Beim Sacco di Roma 1527 fielen deutsche Landsknechte, spanische und italienische Söldner in Rom ein, verwüsteten Kirchen, mordeten und brandschatzten. Die Schweizergarde leistete heldenhaften Widerstand. Von 189 Schweizer Gardisten überlebten nur 42. Selbst ihr Kommandant fiel. Die Überlebenden wurden von Schweizergardist Herkules Göldli angeführt, der Papst Klemens VII. sicher zur Engelsburg geleitete.

Bild: Sacco di Roma (Francisco Javier Amérigo y Aparici / Public domain).

Der Sacco di Roma war eine antikatholische Gewaltorgie. Unter dem Ruf „Vivat Lutherus pontifex“ wurde Papst Klemens dazu aufgefordert, Martin Luther die Leitung der Kirche zu übergeben. Am schlimmsten sollen die spanischen Soldaten gewesen sein. Zehntausende Menschen wurden während des Sacco di Roma verwundet oder ermordet. Die Band „Sabaton“ hat den heldenhaften Schweizer Gardisten ein Lied gewidmet: „The Last Stand“:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Werk Gottes oder Kirchenstasi? – Das „Sodalitium Pianum“ (1909-1921)

„Überschaut man gleichsam mit einem Blick das ganze System , so wird niemand sich wundern, wenn Wir...

Ich fühle, also bin ich – Die Gender-Theorie als Gefühlswende der Ethik

Vernunft ist von gestern. Heute zählen nonkognitive Ansätze, die sich auf das Gefühl berufen. Das gefühlte Ich...

„Bestens gerüstet für das neue Leben!“ – Interview mit zwei Schülerinnen des St.-Theresien-Gymnasiums

Margareta R. und Elisabeth W. haben im Frühsommer am einzigen traditionell katholischen Mädchengymnasium Deutschlands, dem St.-Theresien-Gymnasium in...

„There is a War on Christianity“ – Warum die Medien uns zum Trump-Hass erziehen

Trump wird als Person gehasst. Aber es geht nicht um Trump als Person. Bill Clinton hat man...

“Angst und Schrecken” – Pater Recktenwald über das neue Evangelium der Hirnforscher

“Da geht es nur mit Drohungen, Angst und Schrecken”, sagt der Hirnforscher Gerhard Roth. So äußerte er...

„Die Welt ist ins Heidentum zurückgesunken“ – Schonungslose Analyse eines Kölner Priesters

"Die Welt ist ins Heidentum zurückgesunken. Die Kirche ist tatsächlich Diaspora. Überall!" So die Zeitanalyse eines Kölner...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel