Der traditionelle katholische Glaube: Die Antwort auf die Krisen unserer Zeit

Der traditionelle katholische Glaube: Die Antwort auf die Krisen unserer Zeit

Liberalismus und Sozialismus sind zwei Spielarten des Materialismus und verantwortlich für die politischen und sozialen Katastrophen unserer Zeit. Durch den ihnen innewohnenden Nihilismus führen sie zwangsweise zu Revolution und Gewalt. Langfristig kann eine Gesellschaft nur funktionieren, wenn sie auf Grund und Ziel alles menschlichen Lebens beruht: auf Gott. Gott gegenüber kann es keine Gleichgültigkeit geben, weil ohne ihn das Leben fehl geht.

Ziel des menschlichen Lebens ist nicht wirtschaftlicher Fortschritt, kommunistische Gleichheit oder weltlicher Erfolg. „Wir sind auf Erden, um Gott zu dienen und einst in den Himmel zu kommen“ (Katechismus). Um in den Himmel zu kommen, gibt es die Sakramente, vor allem: Taufe, Firmung, Beichte und Eucharistie.

Heute gibt es viel Verwirrung darüber, was richtig und falsch ist. Mutter Angelica zitierte oft Johannes 14,1: „Euer Herz lasse sich nicht verwirren.“ Wir sollten stattdessen an Gott, den Vater und Christus glauben: „Glaubt an Gott und glaubt an mich!“ Der Glaube der Apostel wurde von Christus selbst gestiftet und von Petrus, dem Felsen nach Rom getragen. Das ist der traditionelle katholische Glaube. Daher sollten wir am Glauben der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche festhalten.

Gehen wir zur Alten Messe, empfangen wir die Sakramente, beten wir den Rosenkranz. Tun wir alles, um Gott zu gefallen und heilig zu werden. Dann können synodale Schlangenwege kommen oder tödliche Häresien. Es wird uns nicht schaden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Das Wagnis der Güte

Eine geistliche Betrachtung von Thorsten Paprotny An dem ehemaligen Jungengymnasium, das ich besuchte,...

Rezension: „Leo XIII. Papst und Staatsmann“

Vor zwei Jahren erschien vom Kirchenhistoriker Jörg Ernesti eine 400 Seiten umfassende Biographie über den letzten...

Die Muttergottes im Aachener Dom: Danke Bistum Aachen

Liebe Freunde von cathwalk.de, erinnert ihr euch noch? Am 19. August 2018 wandten wir...

2021 – Neuausrichtung auf Gott: Warum ein Vorsatz für das Neue Jahr genügt

Von Thorsten Paprotny Der bekannte Publizist Alexander Kissler hat sich in einem lesenswerten, pointierten...

Schöpfung und Sündenfall nach den Visionen der Anna Katharina Emmerick

Die selige Anna Katharina Emmerick hat nicht nur Visionen über die Kreuzigung Christi gehabt, sondern über...

Der Kindermord in Bethlehem nach den Schauungen der Therese von Konnersreuth

Am 28. Dezember ist das Fest der Unschuldigen Kinder. Es geht zurück auf den Kindermord in Bethlehem....

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel