Im letzten Kampf zwischen Christus und Satan geht es um Ehe und Familie

Im letzten Kampf zwischen Christus und Satan geht es um Ehe und Familie

Carlo Kardinal Caffarra war der Gründungspräsident (1981-1995) des Päpstlichen Instituts Johannes Pauls II. für Studien zu Ehe und Familie. Zu Beginn seiner Tätigkeit schrieb er einen Brief an Schwester Lucia dos Santos von Fatima und bat um ihre Gebete. Doch Schwester Lucia betete nicht nur für Kardinal Caffarra, sie schrieb ihm einen langen Brief mit einer dramatischen Prophetie:

„Der letzte Kampf zwischen dem Herrn und der Herrschaft Satans wird sich um Ehe und Familie drehen. Fürchten Sie sich nicht, denn wer für die Heiligkeit von Ehe und Familie eintritt, wird immer in jeder Hinsicht angefochten und bekämpft werden, denn das ist das entscheidende Thema … Aber die Muttergottes hat bereits seinen Kopf zerschlagen.“ (Übersetzung von einem Zitat auf onepeterfive.com)

Welche Angriffe gibt es heute?

  • Angriffe auf die Frau und das ungeborene Leben (Versuch, für Abtreibung zu werben, zu einem „Recht“ zu erheben, um Frauen ins Unglück zu stürzen und möglichst viele ungeborene Menschenleben zu töten)
  • Angriffe auf die Unauflöslichkeit der Ehe (Synodaler Weg, Versuch „Wiederheirat“ zu legitimieren)
  • Angriffe auf die Natur der Sexualität und Kinderfreundlichkeit (Synodaler Weg, Werbung für Verhütungsmittel)
  • Angriffe auf die Ehe generell (Synodaler Weg, Legitimierung von Promiskuität, „Ehe für alle“)

Wer Ehe und Familie zerstört, kann die Menschheit zerstören. Genau deshalb ist dieser Angriff satanisch. Aber wie Schwester Lucia bereits sagt: Wir brauchen keine Angst zu haben, denn die Muttergottes hat der Schlange bereits den Kopf zerschlagen.

Beten wir zur Muttergottes und zum heiligen Josef für alle Familien, Frauen und Kinder, die heute angegriffen werden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Gute Werke in der Karwoche: Mit der 1000plus-GebetsApp für Schwangere in Not beten

Die Karwoche ist eine gute Gelegenheit, sich auf die wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. Besonders wichtig...

Alter Peter in München: Die beste Volkskirche nördlich der Alpen

Ultra montes – jenseits der Berge, in St. Peter in Rom, suchten viele verzweifelte Katholiken, die...

Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen

Was wollen wir hören, am Ende unseres Lebens? „Geht weg von mir, ihr Verfluchten, in das...

Die Unterscheidung der Geister nach Ignatius von Loyola

Woher weiß ich, was richtig ist? Woher weiß ich, ob eine Entscheidung gut ist? Ignatius von...

Der katholische Glaube ist besser als jeder Fantasy-Roman

"Wohlstand für alle" ist eine nachvollziehbare Parole. Aber der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Er lebt...

Pater Pio statt Deutschkatholizismus

Ein heiliger Süditaliener, der klar und deutlich spricht. Eine Beichte bei Pater Pio, das wäre jetzt genau...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel