Wo die Alte Messe jetzt ausfällt oder verboten ist (letzter Stand: 21.07.)

Wo die Alte Messe jetzt ausfällt oder verboten ist (letzter Stand: 21.07.)

  • In der Pfarrkirche St. Elisabeth in Blaibach (Bistum Regensburg) durfte die Petrusbruderschaft heute (18. Juli) nicht die Alte Messe feiern. Update: Ab sofort (21.07.) sind Messen der Petrusbruderschaft wieder möglich.
  • In St. Rochus in Wien wurde die Alte Messe von der Kirche in die Kapelle im 1. Stock verlegt.
  • In der Community of Our Lady of Glastonbury (Bistum Clifton, England) wurde die Alte Messe gestern (17. Juli) auf Befehl vom Bischof abgeschafft (https://twitter.com)
  • Im Bistum Mayagüez (Puerto Rico) wurde die Alte Messe komplett verboten, auch als Privatmesse. Ebenfalls dürfen keine alten Messgewänder, Manipel oder Birette verwendet werden (http://blog.messainlatino.it).
  • In der Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt Amras (innsbruck) wurde die Sonntagsmesse der Petrusbruderschaft abgeschafft.
  • In Costa Rica wurde die Alte Messe im ganzen Land, in jedem einzelnen Bistum, verboten.
  • In einigen (Erz-)Bistümern wurde die Alte Messe massiv eingeschränkt. Es gibt Meldungen aus Melbourne, Kattowitz und den USA. Mehr dazu später.

Weitere Verbote und Ausfälle könnt ihr melden an josef-jung@gmx.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Kommentare

  1. Warum kann man sich nicht auf die Bulle von Papst Pius V., wo es heißt „ es bleibt für immer im vollen Umfang rechtskräftig bestehen“ und „ für jetzt und für ewig“ ? Was sagt das Kirchenrecht dazu ?

  2. in St. Rochus ist die Kapelle oben recht klein, nur zur Information auch geschah die Verlegung nach Rücksprache mit Kardinal Schönborn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

spot_imgspot_imgspot_imgspot_img