Danke, dass es euch gibt!

Danke, dass es euch gibt!

Liebe Priester,

ja, es ist nicht einfach, heute Priester zu sein. Die Skandale der heutigen Zeit sind jedem bekannt und darauf möchte der Brief auch nicht eingehen. Dieser Artikel möchte einfach nur Danke sagen! Danke im Namen von Laien, denen der katholische Glaube heilig ist. Danke, dass es euch gibt! Danke für alles: für das Gute und Heilige, das ihr jeden Tag tut. Eure Berufung ist unersetzlich und notwendig für uns – im wahrsten Sinne des Wortes. Jeden Tag wendet ihr unsere seelische Not durch die Sakramente. Niemand sonst kann das tun, niemand kann euch ersetzen. Euer Dienst bringt uns in den Himmel.

Ihr tauft uns und macht uns zu Christen, damit wir als Söhne Gottes wiedergeboren werden. Ihr lehrt uns, was es heißt ein freies Kind Gottes zu sein. Ihr hört unsere Beichten und vergebt uns in Christi Namen unsere Sünden, damit wir nicht verloren gehen. Ihr spendet uns die Heilige Eucharistie, das Unterpfand der ewigen Herrlichkeit, die heilige Medizin, die unseren Glauben nährt und aufbaut. Ihr seid unsere Zeugen, damit wir sakramental vor Gott heiraten können.

Ihr spendet uns die Krankensalbung und baut uns geistig wieder auf, wenn wir in Nöten sind. Und wenn Gott uns heimruft, spendet ihr uns die Sakramente und wir können im Frieden in die Ewigkeit eingehen.

Ihr bringt uns Christus, den größten Trost, für uns und die gesamte Schöpfung, die, wie Paulus schreibt, „bis zum heutigen Tag seufzt und in Geburtswehen liegt“. Es braucht euch, damit das Heilige und Göttliche in dieser Welt bleibt. Wir beten für euch, wir unterstützen euch. Danke für alles, Danke, dass es euch gibt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Die Aufklärung führt zu Gewalt, der katholische Glaube in den Himmel

Die Aufklärung wird heute oft gepriesen als große Befreiung. Das Gegenteil ist richtig. Ihr Ungeist hat die...

Neue Cathwalk-Serie: Papstgeschichte der Moderne (1800-2020)

Die Französische Revolution wollte die Kirche zerstören und scheiterte. Doch die Revolutionskriege sollten Europa für immer verändern....

Kompass ohne Norden: Marx‘ „Freiheit“ führt ins Nirgendwo

Was ist Freiheit? Früher stand sie vor allem für Loslösung und Neuanfang, für die Rechtfertigung von „Sex,...

Besser als Bud Spencer-Filme: Pater Pio-Comic „Der Wille Gottes“

Sie ist besser als Bud Spencer-Filme, weil wahrer: die außergewöhnliche Lebensgeschichte Padre Pios (einschließlich eher unbekannter Zeugnisse...

Leo XIII.: Mit Scholastik und Naturrecht gegen Liberalismus und Sozialismus

Pius IX. starb 1878. Vincenzo Gioacchino Kardinal Pecci wurde zu seinem Nachfolger gewählt und nahm den...

5 katholische „Emojis“, die du unbedingt haben musst

1. Pater Pio approves 2. Pius X. is not...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel