13895597_10154364546367329_1774379786895542933_n

Papst Franziskus betete den Angelus gemeinsam mit den Jugendlichen und Pilgern am Ende der Abschlußmesse des XXXI. Weltjugendtages. Der Papst dankte allen für den WJT und erklärte:

„In diesen Tagen haben wir die Schönheit der weltumspannenden Geschwisterlichkeit in Christus erfahren, der Mitte und Hoffnung unseres Lebens ist. Wir haben seine Stimme gehört, die Stimme des Guten Hirten, der in unserer Mitte lebendig ist. Er hat jeden von euch in seinem Herzen angesprochen: Er hat euch mit seiner Liebe erneuert; er hat euch das Licht seiner Vergebung und die Kraft seiner Gnade spüren lassen. Er hat euch die Realität des Gebetes erfahren lassen.“

Die Jugendlichen und Pilger seien nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat gestärkt, in Barmherzigkeit zu leben und voranzugehen. Papst Franziskus ermutigte jeden, mit seinen Grenzen und Schwachheiten eine Zeuge Christi in Beruf, Studium und Alltag zu sein.

Abschließend kündigte Papst Franziskus Datum und Austragungsort des nächsten internationalen WJT an:

„Und darum künde ich euch mit Freude an, dass der nächste Weltjugendtag – nach den beiden auf diözesaner Ebene – im Jahr 2019 in Panama stattfinden wird.“

Der Volltext der Papstworte zur Einführung in das Mariengebet ist hier abrufbar.

Quelle: Britta Dörre. Dieser Artikel erschien auf dem Nachrichtenportal Zenit.org und darf hier weiterverbreitet werden. The Cathwalk empfiehlt seinen Lesern das Abonnieren des zenit.org-Newsletters.

Dieser Artikel wurde bereits 0 mal geteilt. Nun bist Du gefragt:

Teile diesen Artikel jetzt!