Dienstag, 6. Dezember 2022

Maria: Schlangenzertreterin und Überwinderin aller Häresien

Muttergottes, wir rufen zu dir – und das niemals vergebens. Maria ist unsere starke Waffe im Kampf gegen die Mächte des Bösen. Maria zertrat der Schlange, dem Versucher und Widersacher Gottes, den Kopf. Eva ließ sich verführen, Maria ließ Gottes Gnade geschehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Anfechtung, in der Versuchung, in den Angriffen des Bösen: Rufen wir zu Maria, flehen wir sie um Hilfe an. Beten wir das Ave Maria! Sie zertritt die Schlange und befreit und aus jeder Schlinge.

Wenn Eitelkeit herrscht, herrschen Häresien. Auch dagegen hilft Maria. Damit wir demütig und fromm bleiben, katholisch und stark, können wir die Gottesmutter anrufen. Wir können bitten, um den gesunden Glaubenssinn, den sensus fidelium, der eine ganz persönliche, tiefe Kenntnis des kirchlichen Glaubens ermöglicht und eine Erkenntnis darüber, was falsch ist.

Der Juni ist Herz-Jesu Monat. Wir können durch Maria stärker zu Jesus Christus, unserem Erlöser und Heiland finden. Bitten wir darum:

Salve, Regina, mater misericordiae,
vita, dulcedo, et spes nostra, salve.
Ad te clamamus exsules filii Evae.
Ad te suspiramus, 
gementes et flentes in hac lacrimarum valle.
Eia, ergo, advocata nostra,
illos tuos misericordes oculos ad nos converte.
Et Jesum, benedictum fructum ventris tui, 
nobis post hoc exsilium ostende.
O clemens, O pia, O dulcis Virgo Maria. Amen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Mit Ihrer Spende können Sie dafür sorgen, dass es noch mehr davon gibt:

Neueste Artikel

Meistgelesen