Wir brauchen die volle Dosis, um katholisch zu bleiben

Wir brauchen die volle Dosis, um katholisch zu bleiben

Latein, Weihrauch, Opfergeist, Klartext. Die Sprache des Kreuzes und die Frömmigkeit der Heiligen. Das ist es, was wir brauchen, um katholisch zu bleiben. Und all das bietet die Alte Messe und die Tradition. Der größte Irrtum der Fortschrittsgläubigen der 60er Jahre war, dass es mit weniger ginge. Man könne die Preise senken, das Kreuz verringern und eine Gesellschaft voller Christen hervorbringen. Unsere Zeit beweist das Gegenteil.

Wir brauchen die volle Dosis, um katholisch zu bleiben. Darunter geht es nicht. Nimmt man uns die Gebete, Formen, Feste und Fastenzeiten, dann fallen wir ab und leben nach dem Geist der Welt. Es ist nicht Eigenbrötlerei, die uns zu Tradis macht, sondern die schiere Demut.

Johannes Chrysostomus sagt: „Solange wir Lämmer sind, siegen wir.“ Daher ergeht eine Bitte an alle Bischöfe: Lasst uns fromme Lämmer sein. Gebt uns, was wir brauchen, um katholisch zu bleiben – oder es zu werden. Beendet den synodalen Weg und geht uns voran auf dem Weg, der zum Leben führt.

4 KOMMENTARE

  1. Lieber Herr Jung,
    Sie berichten doch nicht nur von Veranstaltungen bei denen Sie eingeladen sind. Sie haben doch schon einige sehr gute Berichte im Cathwalk gebracht, was die üble Deutsche Bischofssynode anbetrifft.
    Jetzt leisten mutige Menschen Widerstand und klagen diese ùblen Bischöfe mit deutlichen Worten an und auf ihrer Seite findet sich keine einzige Nachricht oder Information ùber diese Aktion.
    Bitte informieren Sie die Menschen. Sie haben in ihrem Block die Möglichkeit und Gelegenheit dazu . Sie können viele Katholiken erreichen . Sprechen Sie bitte weiterhin Klartext !
    Viele waren nicht geladen ….., das ist kein Grund, den Menschen wichtige Geschehnisse vorzuenthalten. Kämpfen Sie weiter um die Wahrheit und helfen Sir mit, dass noch viele Menschen den Weg, der zum Leben fùhrt finden .
    Wir brauchen Sie ! Gottes Segen und Beistand für alle ihre Entscheidungen

    Herzliche Grùße und im Gebet verbunden.

  2. Ja. …… das ist wahr. Christus sagt ja : Ich bin der Weg , die Wahrheit und das Leben. Nur in det Kirche, die Jesus Christus selber eingesetzt hat , finden wir dies. Nur im überlieferten katholischen Glauben , in der unveränderlichen Lehre und in det Hl Liturgie mit Hl Messopfer. Ich freue mich und bewundere ihre Ùberzeugung und ihren Einsatz. Leider finden sich auf ihrer Seite keinerlei Infos ùber den Kongress in München und die starken Worte, die gefallen sind um die Menschen aus ihrem „Märchenschlaf“ zu wecken. z.B. John Henry West , Alexander Tschuggel, Professor Roberto de Matei …..
    Sie haben Angst, dass man ihnen die Hl. Messe nimmt ? Denken sie daran , dass NIEMAND Ihnen die Hl. Messe und ihren katholischen Glauben nehmen kann ! Die schöne große prachtvolle Kirche kõnnen diese “ Bischöfe“ und Anhänger „Saurons“ Ihnen vielleicht nehmen und …..vielleicht auch ihr Leben , wenn’s hart auf hart kommt. Denken sie bei all ihren Entscheidung , was Jesus machen wùrde . Diplomatische Beziehungen hegen ….oder die Wahrheit sagen, auch wenn es Nachteile bringt oder sogar zur Verfolgung kommt. Ihr Anhänger der Alten Messe, handelt wie ein „Gandalf“ und geht keine falschen Kompromisse ein !
    Denken Sie an all die Priester und Gläubigen, schon vor uns solche Verfolgungen durchgemacht haben .
    Unsere Hl. Messe ist der kostbarste Schatz der katholischen Kirche. An diesem Opfer teilzunehmen und mit zu feiern , ist auch in einem kleinen Kapellchen ….und wenn es sein sollte, auch in den Katakomben mõglich .
    Gott schütze und segne Sie !

    • Liebe/r L.H.,

      die Veranstaltung war eine Aktion von Acies Ordinata. Diese Aktion war, wie Robert de Mattei sagte, nur für eingeladene Gäste: https://twitter.com/i/status/1218802560007573505

      Daher sieht der Cathwalk keinen Grund, darüber zu informieren. Ich habe am Samstag den Rosenkranz im Alten Peter gebetet – auch für die Zukunft der Kirche.

      Viele Grüße

      Josef Jung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Jerusalem: Das Herz des Abendlandes

"Wenn ich dich je vergesse, Jerusalem, dann soll meine rechte Hand mich vergessen. Die Zunge soll mir...

Katholische Sehnsucht und kirchlicher Gehorsam

Von Thorsten Paprotny Wir leben in einer Zeit der großen Stille. Die strenge Klausur...

Corona: Was hätte Don Camillo getan?

https://www.youtube.com/watch?v=BFj-5wSN1A0 https://www.thecathwalk.de/2016/05/17/don-camillo-autor-guareschi-und-seine-prophezeiung/

Athen: Philosophie und Physik des Abendlandes

Teil 1 der neuen Cathwalk-Serie: Athen, Jerusalem, Rom: Die große Geschichte des Abendlandes "Für...

Neue Cathwalk-Serie: Athen, Jerusalem, Rom: Die große Geschichte des Abendlandes

Woher kommen wir, wohin gehen wir? Die Antwort für uns in Europa kann nur in der großen...

Spiel mir das Lied vom Tod: Wie die Rattenfänger der Abtreibungsindustrie Corona missbrauchen

Von Juliane Sophie Schmitz* Der Rattenfänger von Hameln: eine zeitlose Sage von Verzauberung und...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel