SOS München: Wo kann ich jetzt noch zur Beichte gehen?

SOS München: Wo kann ich jetzt noch zur Beichte gehen?

Update 23. April:

Das Erzbistum München hat allgemeine Beichtzeiten durch Erlass ausgesetzt. Jetzt ist Beichte nur noch nach einem persönlichen Termin beim Priester möglich.

____________________

Bayern hat den Katastrophenfall ausgerufen. Nicht nur der Staat, auch das Erzbistum hat Heilige Messen verboten. Trotzdem müssen wir natürlich sichergehen, dass wir als Katholiken alle Hilfe bekommen, um in den Himmel zu kommen. Dafür brauchen wir die Sakramente, vor allem die Taufe, die Beichte und die Eucharistie. Leider bieten einige Kirchen keine Beichten mehr an. So wurden in der Theatinerkirche alle Beichten ausgesetzt. Auch in St. Michael kann man regulär nicht mehr zur Beichte gehen. Es besteht aber die Möglichkeit, sich telefonisch bei der Pforte zu melden, um einen Termin zu vereinbaren.

Dieser Hinweis hängt in der Theatinerkirche aus.

Daneben gibt es auch reguläre Beichtmöglichkeiten:

Beichtmöglichkeiten – UNGÜLTIG –

  • Damenstiftskirche St. Anna
    • täglich von 11 Uhr bis 12 Uhr (Sonntag bis Samstag)
    • täglich von 17 Uhr bis 18 Uhr (außer am Samstagnachmittag)
  • St. Peter, München
    • Samstags 16.00 – 18.00 Uhr

Wer noch weitere Kirchen kennt, die jetzt Beichten anbieten, kann sich gerne beim Cathwalk melden. Dann aktualisieren wir die Liste.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NEUESTE ARTIKEL

Wer weltoffen ist, ist nicht ganz dicht

"Weltoffen" ist das Modewort. Wer kann schon gegen weltoffen, tolerant und Vielfalt sein? Für alle und für...

Geistige Kommunion (k)eine Vertröstung?!

Von Nico Leiter Seit vielen Wochen ist es uns Katholiken kaum oder nicht mehr...

Die Würde der heiligen Messe ist unantastbar

Von Thorsten Paprotny Das gläubige Volk reagiert gemischt auf die öffentliche Bekanntmachung der...

Surrexit Christus, spes mea – Auferstanden ist Christus, meine Hoffnung

Von Thorsten Paprotny Die Ostersequenz verkündet die Frohe Botschaft, die Herzmitte des Evangeliums:...

Jerusalem: Das Herz des Abendlandes

"Wenn ich dich je vergesse, Jerusalem, dann soll meine rechte Hand mich vergessen. Die Zunge soll mir...

Katholische Sehnsucht und kirchlicher Gehorsam

Von Thorsten Paprotny Wir leben in einer Zeit der großen Stille. Die strenge Klausur...

Meist gelesen

- Advertisement -

Für DichLesenswert
Weitere Artikel