Dienstag, 16. April 2024

Tradi-Braveheart: Ein Drama um die Zukunft der katholischen Tradition

Historischer Kontext:

Frankreich Ende des 13. Jahrhunderts. Marcel Wallace ist ein französisch-katholischer Ritter, weihte sich der Muttergottes und hatte ein Zölibatsgelübde abgelegt, um möglichst effektiv den katholischen Glauben zu verteidigen. Annibale I. ist der König von England und Mitglied im Geheimbund der Steinmetze. Er möchte den katholischen Glauben durch pagane und eitle Vorstellungen ersetzen. Der König der Franzosen, steht unter dem Einfluss Annibales I. und seines Beraters Sebastiano Villot. Francis Montagne ist der treueste Diener von Marcel Wallace, begleitet ihn überall hin und ist bereit für ein katholisches Frankreich zu sterben.

Annibale I. beansprucht die französische Krone und möchte den katholischen Glauben durch eine Neue Ordnung ersetzen. der englische König hat ein gewaltiges Heer unter seiner Kontrolle. Die Franzosen sind zerstreut und zerstritten. Viele Schlachten haben sie bereits gegen die Engländer verloren. Gleichzeitig mehren sich die Gerüchte, dass es einen starken Anführer gibt, der schon vielen französischen Kriegern überraschend zum Sieg verholfen hat: Marcel Wallace. Sein Ruf als Hoffnungsträger verbreitet sich im ganzen Land. Mit seinem Ruf wachsen auch die Legenden und Mythen. Jetzt stehen sich beide Hauptarmeen gegenüber: die englische und die französische. Es gibt wenig Hoffnung für die Franzosen.


Französischer Krieger: „Wir sind nicht gekommen, um hier zu sterben. Wir gehen nach Hause. Wir können nicht gewinnen.“

Marcel Wallace erscheint mit Francis Montagne und einigen Getreuen zum ersten Mal vor der Hauptarmee. Die Krieger kennen nur die Geschichten, nicht seine Person.

Marcel Wallace: „Söhne Frankreichs, ich sehe hier eine ganze Armee vor mir, die für den katholischen Glauben kämpfen möchte. Was würdet ihr tun ohne den katholischen Glauben? Seid ihr bereit, dafür zu kämpfen?“

Französischer Krieger: „Wir haben keine Chance, wir werden alle sterben. Wir ergeben uns.“

Marcel Wallace: „Der Kampf wird euch vielleicht das Leben kosten, auf jeden Fall wird er hart sein. Ergebt euch und es wird euch besser ergehen – zumindest eine Weile. Aber wenn ihr dann eurem Schöpfer entgegentreten müsst, würdest ihr nicht alles eintauschen wollen, um sagen zu können: Sie konnten uns unsere Annehmlichkeiten nehmen, sogar unser Leben, aber niemals unseren katholischen Glauben!“

An diesem Tag besiegte die Französische Armee die Engländer. Es war ein knapper Sieg. Die englische Übermacht blieb bestehen. Aber überall bildeten sich kleine gallische Dörfer, die der Tradition treu blieben. Bis zu dem Tage, an dem Gott die Wende brachte und die Engländer kapitulieren mussten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bildquelle: https://www.flickr.com/photos/markybon/105582126

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Mit Ihrer Spende können Sie dafür sorgen, dass es noch mehr davon gibt:

Neueste Artikel

Meistgelesen