Montag, 4. März 2024

Neue argentinische Vizepräsidentin geht bei Piusbruderschaft zur Messe

Victoria Villarruel, 48, die neue Vizepräsidentin Argentiniens, geht bei der Piusbruderschaft in Buenos Aires zur Alten Messe (Priorat San Pío X) . Linke nennen Villarruel verächtlich „lefebvrista“ und schmeißen mit allem nach ihr, was Rufmord auslöst. Das mag auch daran liegen, dass die künftige Vizepräsidentin eine klare Pro-Life-Position vertritt und besser aussieht als kurzhaarige Feminist*innen.

2019 nahm sie an der Fußwallfahrt zu unserer Lieben Frau von Lujàn teil und pilgerte 65 km.

Danken wir Gott, für diese tolle Nachricht. ¡Viva Cristo Rey!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

5 Kommentare

  1. Der Herr kommt wieder die Zeit des Abschwungs der Kirche Cristi geht si langsam vorüber. Kuckt euch Maximilian Krah oder Nicole Höchst an die sogar am 11.11. mit mir am Marsch fürs Leben in Saarbrücken teilgenommen hat. Beide Höchst und Krah , führende Politiker der AfD gehen zur alten Messe und setzten sich für das Leben ein. Nur komisch dass der Papst gegen sie die neue Regierung ist.

  2. Dass zahlreiche Katholiken in Lateinamerika sich vom „herkömmlich-offiziellen Katholizismus“ ab- und anderen – auch gar evangelikalen- Denominationen zuwenden, wundert mich inzwischen nicht mehr, nachdem wir auch hier in Europa seit nun mehr als 10 Jahren Papst Franziskus und seine Entourage erleben mussten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Mit Ihrer Spende können Sie dafür sorgen, dass es noch mehr davon gibt:

Neueste Artikel

Meistgelesen