Dienstag, 5. Juli 2022

Die Schlangen sind zurück: Der tiefe Fall des katholischen Irland

Irland: Es gibt wenige Länder in Europa, deren Schicksal so tief und fest mit dem katholischen Glauben verwurzelt ist, wie das der grünen Insel. Es gibt Segenslieder, zahlreiche irische Volksfrömmigkeiten und sogar eine trinitarische Verfassung. Irisch sein, das war einmal das Synonym für katholisch sein.

Die Legende sagt, der heilige Patrick habe alle Schlangen vertrieben, als er Irland missionierte. Jetzt sind die Schlangen zurück. Man sieht sie wieder in Irland, wo einst jeder Grashalm geweiht war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie hat Irland gelitten unter der englischen Besatzung und Unterdrückung, wie kannte es Not und Hungertod … Aber niemals ist die Nation Patricks vom Glauben abgefallen. Der Glaube war es, der Irland Hoffnung gab und zusammenhielt. Der Glaube ist der größte Reichtum der Iren. 1937 wurde deutlich, wie groß der Glaube war: Das Land gab sich eine katholische und demokratische Verfassung – und war Stolz darauf! Die Verfassung beruft sich in ihrer Präambel auf die Dreifaltigkeit:

„Im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, von der alle Autorität kommt und auf die, als unserem letzten Ziel, alle Handlungen sowohl der Menschen wie der Staaten ausgerichtet sein müssen.“

Irlands Menschen, Irlands Kultur und Irlands Herz waren katholisch. Éamon de Valera hat ein Erbe hinterlassen, wie es einzigartig in Europa war. Im Artikel „The Catholic Ireland of Éamon de Valera“ wird wiedergegeben, was eine ältere irische Dame im Buch „Cor Jesu Sacratissimum“ über die Schönheit des katholischen Irlands sagte.

„Sie vergaß nie das spürbare Gefühl der Transzendenz, das sie in der Alten Messe empfand. Ebenso vergaß sie nie das ländliche Irland, wie es in ihrer Jugend gewesen war. Abends gab es keinen Fernseher, und als die Nacht hereinbrach, ging sie von Nachbar zu Nachbar, wo der Rosenkranz gebetet wurde, und in jedem Haus wurde sie zum Gebet eingeladen“ (Übersetzung).

Das ist katholische Heimat, wie es sie millionenfach gegeben hat. Eine Geborgenheit und Verwurzelung, wie sie tiefer und vertrauter nicht sein kann. Aber der Artikel sagt auch: Irland hat sich verändert.

Eamon de Valera c 1922-30 – Bild: National Photo Company [Public domain]

Mit dem Rückgang der Tradition ist auch der katholische Glaube in Irland in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zurückgegangen. Irgendwann dann wollte man so sein wie andere Länder und fand Gefallen am Bruch und der Zerstörung. Grausam wurde herausgerissen, was Generationen gepflanzt haben. Alte Bäume entwurzelt man nicht.

Der Kulturbruch hat das Herz Irlands nahe an den Infarkt gebracht. Niemand wird das härter richten als die Präambel der irischen Verfassung. Denn Brüche und naturrechtswidrige „Gesetze“ können niemals im Namen der Heiligsten Dreifaltigkeit erlassen werden. Die englische Besatzung hat Irland nicht in die Knie zwingen können. Heute ergibt sich das Land freiwillig seinem kulturellen Untergang. The snakes are back.

Das katholische Herz Irlands ist schwach geworden, aber es schlägt noch. Kein Unrecht bleibt ewig bestehen. Auch heute noch werden in Irland Rosenkränze gebetet. Sie werden irgendwann den Wandel bringen, die Schlangen werden wieder verschwinden und Irland wird wieder katholisch sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4 Kommentare

  1. IRLANDS WEG VOM SEGEN ZUM FLUCH: (Aus den Berichten der „Irish Society Christian Civilisation”)

    – 1937 – Die einführung der Irischen Konstitution, die sich in der Präambel auf die Allerheiligste Dreifaltigkeit berufen hat: „Im Namen der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, von der alle Autorität kommt und auf die, als unserem letzten Ziel, alle Handlungen sowohl der Menschen wie der Staaten ausgerichtet sein müssen.“

    Jetzt beginnt das Chaos:

    – 1972 – 84% der Iren verwirft im Referendum den 44 Artikel, der besagte dass: „Die Heilige Römisch-Katholische und Apostolische Kirche die Rolle als Hüter des Glaubens in der mehrheit des Volkes hat.”
    – 1973 – Erteilt das Hohe Irische Gericht, die erlaubnis auf die Private Zivil Ehe und Empfängnisverhütung.
    – 1979 – Im Jahr wo Papst Johannes Paul II Irland einen Besuch abstatte, und 1/4 der Gläubige in einem Großen Dubliner Park mit ihm die hl. Messe feierte, erschien ein Gesundheitsgesetz für den legalen verkauf der Verhütungmittel auf Rezept in den Apotheken.
    – 1985 – Wurde eine korrektur zum Gesetz von 1979 vorgenommen, damit Verhütungmittel Rezeptfrei für jedermann ab 18 Jahren zugänglich seien..
    – 1987 – David Norris wurde zum Senator gewählt (in Irland wählt den Senator nicht das Volk selbst sondern es mehr Elitär: Universitäten, der Priemerminister usw) er war ein Mensch der sich offen zur seiner Homosexualität bekennt hat, ein „Verteidiger der .. Pädophilie” und ein Antikatholischer Fanatiker, der Papst Johannes Paul II als ein „Instrument des Bösen” und Papst Benedikt XVI als „Nazi” bezeichnete …
    – 1988 – Norris hat vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eine Klage gegen Irland eingereicht, und das Tribunal entschied, dass das irische Gesetz zum Verbot von Homosexualität gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstößt, Irland wurde dazu aufgefordert dies zu ändern..
    – 1989 – Tratt ein Tolleranzgesetz in Kraft, der allerlei Hass gegen die Homosexuellen, Transexuellen usw. bekämpfen sollte.
    – 1990 – Mary Robinson wird die 7 Präsidentin des Landes, die eine Antikatholische Aktivistin war und sich für Homosexualität, Verhütung und co. einsetzte und damit die volle unterstützung von der Linken, aber auch der Arbeiterpartei hatte..
    – 1992 – Wurde wieder eine korrektur zum Gesetz von 1985 vorgenommen, damit Verhütungmittel Rezeptfrei für jedermann ab 17 Jahren zugänglich seien.. dazu der berühmte Fall X, wo das Irische Gericht einer Jungen Frau erlaubt nach England zu fahren um dort ..Abzutreiben. (2019 haben Irische Pro Life aktivistin die Frau gefunden, und sie bereut von ganzen Herzen ihre damalige tat.. aber dies wurde natürlich nicht mehr von den Medien berichtet..), 1992 wurde noch ein Gesetz erhoben, dass es jedem gestattet ist informationen in punkto Abtreibung zu bekommen.
    – 1993 – Wurde die Homosexualität Entkriminilisiert (wegen des Falles Norris.)
    – 1995 – Aufhebung des verfassungsmäßigen Scheidungsverbots.
    – 1998 – Ein Gesetz über die Gleichstellung in der Beschäftigung für Personen mit einer anderen Orientierung.
    – 2000 – Ein Gesetz um Homosexuelle bei der Vergabe von Sozialwohnungen nicht zu diskriminieren.
    – 2007 – Das Hohe irisches Gericht entschied, dass das Versäumnis des irischen Staates, einen Mann, der sich einer ..Geschlechtsumwandlung unterzogen hatte, nicht als Frau anzuerkennen, gegen Punkt 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention verstößte..
    – 2010 – Tratt ein Gesetz über zivile Partnerschaften ein, die Personen des selben Geschlechts erlaubt in die „Ehe” einzugehen.
    – 2011 – Kandidierte der selbe David Norris für Präsidentenamt, aber als rauskam, dass er sich um die Begnadigung eines Homosexuellen Pädophilen (der vorher sein Liebhaber war) bemühte, brach seine Kampagne zusammen. Die Katholische Kirche hatte noch bis zu dem Zeitpunkt eine Autorität aber um sie Mundtot zu machte die Antikatholische Regierung eine Propaganda über 800 ausgegrabene Skelette von Kindern die von Nonnen getöten wurden, dies führte zu Protetesten von Atheisten an den Kirchen in Dublin, provozierten die Betenden, haben viele Abscheuliche Flugblätter verteilt, Schilder gegen die Kirche an den Mauern aufgehängt, die Regierung tat nichts um die Katholiken in Schutz zu nehmen, gegenteil sie rufte zur versöhnenden „Ökumene” mit den Atheisten auf. In selben Jahr gibt Irland seine Botschaft in der nähe des Heiligen Stuhls auf, und die ersten 3 liberalen homosexuellen Abgeordneten wurden ins Parlament gewählt.
    – 2013 – Tratt ein Gesetz zum Schutz des Lebens während der Schwangerschaft ein, und die legalisierung von Abtreibung bei Selbstmordgedanken.
    – 2015 – Tratt ein Gesetz in Kraft, dass homosexuellen Paaren Kinder zu adoptieren erlaubt. Im selben Jahr der Parteichef Fine Gael (der Sohn eines Indischen Einwanderers) wurde zum Gesundheitsminister ernannt, während seiner Kampagne outet er sich als Homosexuell, für die Medien wurde er ein „Mutiger Held.” Es wurde auch ein Gesetz erlassen, dass jeder selbst über sein Geschlecht bestimmen kann. Ein Antidiskriminationsgesetz wurde erlassen, dass allen religiösen institutionen/kirchen Verbietet Homosexuelle und Transgender zu diskriminieren..
    – 2016 – Die Amerikanerin Kathrine Zappone, eine Lesbe, die mit einer Ex katholischen Nonne Ann Louise Gilligan Zivil „verheiratet” ist, wurde von einer Senatorin zur Ministerin für Kinder erhoben. Pro Abtreibungs Aktivistin.
    – 2017 – Der Homosexuelle Gesundheitsminister Leo Varadkar wird Premierminister. Die Vereinten Nationen erlassen Vorschriften für Irland zur Einführung der Sexualkunde in Schulen.
    – 2018 – Wird ein Gesetz für jede Schule erlassen, dass Eltern schriftlich geben müssen ob ihre Kinder in Religionsunterricht teilnehmen möchten, gleichzeitig werden die Katholischen Schulen von der Regierung gezwungen nicht nur den Getauften Kindern die aufnahme auf die Schule zu ermöglichen (98% der Schulen sind noch in den Händen der Katholiken).

    Wir sehen jetzt wie der Teufel handelt, aus einen Gottesfürchtigen Staat konnte er in binnen von Jahren Soddom und Gomorrha 2.0 erschaffen.. Er greift meistens nur die Staaten an die Gott am meisten nahestehen und das waren Irland, Spanien. Auch unser Land war vor der Lutherischen Rebellion eines des Musterbeispiele des Christentums, viele Großer Heiligen haben hier studiert wie der hl. Thomas von Aquin in Köln, doch irgendwann konnte der Leibhaftige den schwachen Punkt ausnutzen und unser Land nach und nach von Rom entfernen aber so ist es nun mal wenn man eine Zivilisation versucht ohne Gott aufzubauen, der Weg kann nur ins Abgrund führen.

  2. Geschätzter Kirchfahrter:

    Wie Sie es darstellen, ist es wirklich nicht!
    Dazu gibt es eine Reihe verlässlicher Untersuchungen.

    Die Abkehr von „der Kirche“ wird in den mir bekannten Untersuchungen *in erster Linie* der unglaublichen Arroganz des niederen und höheren Klerus zugschrieben, verbunden mit haarsträubenden Fällen sexuellen Missbrauchs von Kindern.

    >> Dadurch hat „die Kirche“ ihre Glaubwürdigkeit verloren. <<

    Die mono-ätiologische Erklärung, die sie im Gefolge von Brian Moore anführen, ist unhaltbar.
    Sie wird meines Wissens selbst von ultra-konservativen Kreisen in Irland nicht geteilt.

  3. Erhellend ist sicherlich, sich hierzu einmal das Buch „Katholiken“ von Brian Moore durchzulesen, 1973 verfilmt von Jack Gold (hierzu: https://kirchfahrter.wordpress.com/2016/03/22/katholiken-1973). Hier stellt der Protagonist in einem Gespräch fest: „Wußten Sie, daß Irland früher das einzige Land in Europa war, wo jeder Katholik am Sonntag in die Messe ging? Jeder, sogar die Männer?“. Nach der Liturgiereform änderte sich dies allerdings drastisch: „… als die neue Messe eingeführt wurde, versuchten wir’s damit und taten, wie uns geheißen. Doch wir bemerkten, daß die Männer mit ihren Familien nach Cahirciveen kamen und rauchend und schwatzend draußen vor der Kirche blieben. Als die Messe aus war, gingen sie mit ihren Frauen nach Hause.“ Auch der Grund dafür wird im Buch (und im Film) deutlich angesprochen: „Die neue Messe ist weder Mysterium noch Gespräch mit Gott, sondern lediglich ein Singsang. Ein Unterhaltungsprogramm, weiter nichts. Latein ist die Sprache der Kirche, daher ist die lateinische Messe allumfassend. Das lateinische war eben ein Teil des Mysteriums. Man sprach nicht einfach so zu seinem Nachbarn, man sprach zu Gott, dem Allmächtigen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Mit Ihrer Spende können Sie dafür sorgen, dass es noch mehr davon gibt:

Neueste Artikel

Meistgelesen