Sonntag, 3. März 2024

Margareta Maria Alacoque

Margareta Maria Alacoque ist eine heilige Salesianerin und die neuzeitliche Begründerin der Verehrung des Heiligsten Herzens Jesu. Sie wurde am 22. Juli 1647 in Lauthecour (Burgund) geboren und starb am 17. Oktober 1690 im Kloster Capilla de la Visitación in Paray-le-Monial. Dort ist sie noch heute beerdigt. Die Heilige verlor früh ihren Vater, hatte mehrere Brüder und lebte zu Hause nahezu klösterlich mit Andachts- und Bußübungen, bei denen sie Erscheinungen von Christus, der Muttergottes und von Engeln und Heiligen hatte.

1671 wurde sie ins Kloster Capilla de la Visitación in Paray-le-Monial aufgenommen und weihte sich dem Heiligsten Herzen Jesu, dessen Verehrung Franz von Sales als Ordensstifter empfohlen hatte. Als Novizenmeisterin verfasste sie Unterweisungen über Tugenden und Andachten und feierte in glühender Begeisterung das Heiligste Herz Jesu.

Margareta Maria Alacoque hatte am 27. Juni 1673 ihre Haupterscheinung mit dem Auftrag, jeden ersten Freitag im Monat zu kommunizieren, eine Stunde zu wachen und an Christi Leiden teilzunehmen. „Die Dornenkrone des Herrn fühlte sie ihr Haupt verwunden.“ Mit ihr eiferten für die Verbreitung und die öffentliche Anerkennung der seit dem Mittelalter privat geübten, vom heiligen Johannes Eudes (1601-1680) in die Liturgie eingeführten Herz-Jesu-Verehrung ihre Beichtväter, die Jesuiten Claude de la Colombière (1641-1682), François Rolin, Jean Croiset (1656-1738, Verfasser des von der Heiligen beratenen Herz-Jesu-Buches), Froment, Charollays (Verfasser von Herz-Jesu-Andachten, 1686).

Nach ihrem Tode entbrannte ein Kampf um die „neue“ Andacht, 1704 wurde Croisets Buch indiziert. Erst als die Andacht über ganz Europa verbreitet war, erfolgte 1765 die öffentliche Anerkennung. Alacoque wurde am 24. April 1864 von Pius IX. selig- und am 13. Mai 1920 von Pius XI. heiliggesprochen. Die Sühneenzyklika Pius‘ XI. Miserentissimus (8. Mai 1928) verkündet die Gedanken Alacoques der ganzen Welt. Sie schrieb 142 Briefe und drei Selbstbiographien.

Festtag: 17. Oktober (Alte Messe) | 16. Oktober (Novus Ordo).

Patronate: Kinderlähmung, Herz-Jesu-Anhänger, Verlust der Eltern.

Quelle: Franz Xaver Buchner, Alacoque, Marie Marguerite, in: LThK 1 (1930), Sp. 191 f.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Mit Ihrer Spende können Sie dafür sorgen, dass es noch mehr davon gibt:

Neueste Artikel

Meistgelesen